Letztes Feedback

Meta





 

07/31/10

Juhuuu, ich habe das Ladekabel gefunden!!!

Ja, nach einem leckeren Fruehstueck (ja klar, ich war morgens wieder bei dem tollen Laden :-)) war ich bei meiner ausgiebigen Shoppingtour in New Haven. Also, zuerst war ich bei Urban Outfitters und dann...bei Urban Outfitters, und, jetzt muss ich ueberlegen....ich glaube, danach war ich bei Urban Outfitters. Das ist naemlich so ziemlich das einzige Bekleidungsgeschaeft in New Haven, wo man vernuenftige Kleidung kaufen kann UND dabei nur in Ansaetzen arm wird...

Als erstes habe ich nach kurzen Shorts geschaut, die ich eigentlich unbedingt brauchte. Leider war genau meine Groesse nicht mehr da und es war noch nicht mal einen kleinere da, in die ich mich probeweise haette hinein quetschen koennen. Meine Groesse gab es nur in Farben, die so schrecklich waren, dass ich dann doch verzichtet habe. Also musste ein Rock her, der so kurz ist, dass ich ihn nicht in der Klinik tragen kann, aber so lang, dass ich mich noch frei bewegen kann (sprich: er sollte die Knie nicht bedecken > way to hot!). Na ja, das war schon etwas einfacher und auch in meiner Groesse verfuegbar, aber: es gab keine passenden Shirts dazu. Unglaublich, die Shirts waren alle super lang und extrem durchsichtig. Na ja, hab trotzdem zwei Roecke gekauft und werde sie schon irgendwie mit den Sachen, die ich mitgenommen habe, kombinieren (ich brauche meinen Kleiderschrank - hier!!!). Na ja, dann war da noch ein wunderschoenes Kleid, an dem ich nicht vorbei gehen konnte. "Oh, eigentlich brauche ich doch gar kein Kleid. Ach, das passt mir bestimmt nicht und dann kaufe ich es ja auch nicht. Na, dann kann ich es ja auch anprobieren...". Logisch, ne??? Na ja, hat dann doch gepasst :-). Erschreckend fand ich, dass es hier alles in "size zero" gab. Nur, damit man das einschaetzen kann, die Sachen, die ich mir gekauft habe sind alle in Groesse 6 oder 8 (36 oder 38)!

However...Ich habe in diesem Geschaeft die ganze Zeit versucht, mich moeglichst einheimisch zu verhalten. Hat ganz gut funktioniert bis ich vor den Umkleiden stand...Da hat die nette Frau an den Kabinen mir naemlich meine Sachen weg genommen und ich wollte ihr gerade erklaeren, dass ich die Sachen noch anprobieren moechte, da laeuft sie auch schon damit weg. Ich hinterher, nur um fest zu stellen, dass sie mir meine Kabine aufschliesst und die Sachen fuer mich reinhaengt. Ich habe noch versucht, souveraen zu gucken, aber ich denke, dafuer war es etwas zu spaet :-D. Na ja, ich finde, das ist ein Service, den man in Deutschland auch einfuehren koennte. Zumindest den Smalltalk an der Kasse hab ich ganz gut gemeistert. An manche Geflogenheiten muss ich mich hier echt noch gewoehnen... Wann ist eine Frage "Ernst gemeint", wann nur Hoeflichkeit? Wann wird eine Antwort erwartet und wie lang muss diese ausfallen? Wann sollte ich auf ein Angebot eingehen und wann war das nur so dahin gesagt? Wann muss ich ein Kompliment erwidern, egal, ob ich es so meine oder nicht oder krampfhaft nach etwas suchen, was man erwidern kann? Keine Ahnung, aber bis jetzt wurde ich weder geschlagen, angeschrien noch war jemand offensichtlich beleidigt - die Strategie "Intuition" funktioniert also ganz gut :-).

Als ich zurueck kam, habe ich direkt Ben getroffen, der sich dann alle meine neuen Errungenschaften angucken musste. Aber er hat ja auch gefragt...Oder war das nur Hoeflichkeit ;-)?! Danach habe ich mich vor dem Haus in die Sonne gelegt. Ich glaube, das wirkt auf die anderen immer etwas seltsam, da das except from me einfach mal niemand macht -aber das ist mir egal :-). Da war ich dann auch nicht lange allein. Zuerst kam ein Freund von Kim vorbei (den Namen habe ich vergessen...sooo viele neue Namen) und wir haben gequatscht. Jemand stand auf seinem Parkplatz und er konnte sein Auto nicht parken. Hat sich darueber ziemlich geaergert, da er gerade von einem 30 Stunden Dienst im Krankenhaus kam (!!!!). Und da beschweren sich die Aerzte in der KaS ueber ihre 24 Stunden, nach denen sie dann einen Tag frei haben. Hier in den USA darf man dann am folgenden Tag nach 30 Stunden Dienst freundlicherweise schon um 1 pm gehen. Ist das nicht zuvorkommend? Na, ich weiss schonmal, welchen Beruf ich hier nicht ausueben moechte!

Als der Freund von Kim dann weg war, kam Ben und meinte, jemand habe die Polizei gerufen, weil er auf seinem Parkplatz geparkt habe...Oh Mann, jetzt weiss ich, warum hier staendig die Polizei rumfaehrt. Na, ich war einfach froh, dass ich mit der ganzen Sache nichts zu tun habe....Ich weiss noch nicht mal, wo die Parkplaetze sind :-). 

Abends wollte ich dann mit ein paar Leuten ins Kino (ich erwaehnte es ja schon). Wir waren um 7:40 pm am Kino verabredet. Leider mussten wir dann erfahren, dass der Film erst um 10 pm laeuft. Nach kurzer Beratung haben wir uns dann entschieden, uns um 9:30 bei Narae zu treffen, um gemeinsam zum Kino zu gehen (alleine waere einfach zu gefaehrlich). Die anderen haben mir versichert, dass der Weg von meiner Wohnung zu Narae um diese Zeit noch okay ist. Und da die Anderen hier schon etwas laenger leben, vertraue ich natuerlich auf ihr Urteil. Ein bisschen schade war, dass Ben mich gefragt hatte, ob ich mit ihm zu einem freien Konzert auf dem New Haven Green gehen moechte und ich wegen des Kinos abgesagt hatte. Jetzt haette ich beides machen koennen. Aber gut, ging dann eben nicht.

Auf dem Weg zu Naraes Appartment habe ich mich dann erwartungsgemaess verlaufen und war dann in Gegenden, in denen man um die Zeit eben nicht mehr sein sollte. Ich habe also mein Handy genommen und den Weg mit Telefonieren verbracht (obwohl ich das auf Englisch echt nicht mag). Ich dachte, das waere etwas sicherer. Bis auf ein paar bloede Kommentare ist mir dann auch nichts passiert.

So und jetzt noch schnell zum Film: der ist etwas confusing, aber ansonsten echt sehenswert! Ich wuerde euch nur zwei Dinge raten: lest euch vorher durch, was darin vorkommt und schaut ihn auf Deutsch!!!! Der Film ist erstens sehr lang und spielt zweitens mit verschiedenen Ebenen des Traumes. Wenn man das am Anfang gar nicht weiss, ist es sehr schwer rein zu kommen und wenn man dann auch noch denkt, dass der Film schwierig ist, weil man die Sprache nicht perfekt beherrscht. Nachdem ich mich eine zeitlang ziemlich insuffizient gefuehlt habe, hab ich nach und nach den Durchblick bekommen und den Film letztendlich ganz gut verstanden. Das Gute war, dass sich am Ende des Filmes heraus stellte, dass alle Anderen noch verwirrter waren als ich!!!! Das hatte also gar nichts mit der Sprache zu tun. Juhuuuu! Wie schnell man in eine Sprache rein kommen kann, unglaublich! Kurz vor meinem Aufenthalt hier, hatte ich naemlich probeweise noch eine DVD auf Englisch ohne Untertitel angeschaut und bin total gescheitert. Na, wie auch immer: schaut euch den Film an, er ist gut! Auch die Maenner kommen auf ihre Kosten: wenig Liebe, viel Action und viiieeel zu Denken :-). Ach ja, fuer die Frauen: Leonardo di Caprio spielt die Hauptrolle ;-). Meiner Meinung nach allerdings nur deswegen relevant, weil ich finde, dass er gut spielt!!!

Die meisten hier haben ihn uebrigens zwei Mal geschaut, um alles zu verstehen. Ich glaube, das ist nicht notwendig, aber wenn ihr ihn zwei Mal schauen solltet, dann ist es durchaus empfehlenswert, ihn zumindest ein Mal auf Englisch zu gucken. Na ja, die anderen haben mich dann noch nach Hause gebracht. Um diese Zeit haette ich naemlich auch ein kurzes Stueck nicht mehr alleine gehen sollen. Und dann musste ich erstmal noch ein paar Dinge fuer Sonntag organisieren, denn da war wieder Drehtag fuer CMTM! Aber dazu mehr im naechsten Eintrag!!!

 

2.8.10 19:11

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen