Letztes Feedback

Meta





 

08/01/10 On set again!

So, mein zweiter Tag am Set! Awesome!!!

Ich war Sonntag Morgen gegen 3 am im Bett und musste um 6 am wieder aufstehen, um mich fertig zu machen und zum Treffpunkt zu laufen. Aber es haette deutlich schlimmer kommen koennen. Drehort war naemlich nicht New Haven, sondern New Canaan. Um mit dem Zug dorthin zu kommen, haette ich um 5:45 am los fahren muessen!!! Zum Glueck hatte der Assistant Producer, TJ, noch einen Platz in seinem Auto frei, sodass ich erst um 7:30 am los fahren musste. 

Am Set war dann erstmal Warten angesagt. Aber wir haben uns die Zeit gut vertrieben. Kennt jemand das Spiel Four-Quarters??? Einfach, aber lustig. Oder Signs? Vom Prinzip her auch einfach, aber wenn man verloren hat und die Mitte muss, wird's schwierig, aber macht mega Spass!!!! Fuer mich sind die Wartezeiten ja sowieso super, weil ich dann Gelegenheit habe, zu quatschen. Ausserdem gab es eine tolle Jam Session mit TJ und Jake. So konnte ich auch mal wieder ein bisschen singen. Ein paar Mal haben Sam und Julia Klavier gespielt und dazu gesungen. Ich habe wechselweise zugehoert und mitgesungen. Ich liebe Klaviermusik und die beiden sind einfach unglaublich gut!!! Zwischendurch durfte ich beim Drehen der Szenen, in denen keine extras benoetigt werden, zuschauen. Amazing! In der Pause konnte ich sogar Deutsch sprechen, damit ich das auch ja nicht verlerne ;-). Nee, aber einer der Schauspieler hat eine Zeit lang in Deutschland gelebt und mich spontan auf Deutsch angesprochen. Ich glaube, ich habe erstmal ziemlich doof geguckt :-). Besides, alle Amerikaner, mit denen ich bisher Deutsch gesprochen, sind echt gut. Ich wuenschte, mein Englisch waere so gut. Aber, ich arbeite dran :-).

Habe ich eigentlich erwaehnt, dass eine award ceremony gedreht wurde? Das Tolle daran, war, dass wir alle in fancy dresses kommen sollten und ich endlich mal wieder mein rotes Kleid tragen konnte (einige von euch kennen das Kleid ja, die anderen koennen es bei Facebook bewundern, in Matts CMTM-Album gibt's Fotos davon :-))). Ich habe also zwischendurch immer wieder Publikum in different emotional states und aus allen moeglichen Perspektiven auf allen moeglichen Plaetzen gespielt. Einfach nur super, I had a ton of fun!!!!! An dieser Stelle koennte ich noch ein paar Details schildern. Wer Interesse daran hat, kann mir gerne schreiben. Nur ueber die Handlung des Filmes werde ich nicht viel verraten, ihr sollt ja alle ganz gespannt sein und den Film anschauen!! Und: Achtung, stellt lieber konkrete Fragen, ansonsten werdet ihr mit Infos ueberschuettet, die ihr garantiert nicht haben wollt....hihi...

Ich hatte keine Uhr, aber ich glaube, wir waren so gegen 11:30 pm fertig mit Drehen. Ein langer, aber wunderschoener Tag! Oh, und ein heisser Tag! In dem Saal, in dem wir gedreht haben, gab es keine AC....Gut, dass ich regelmaessig im Cuba zum Salsa Tanzen war, so bin ich viel Schlimmeres gewohnt und konnte das sehr gut aushalten. Auf der Rueckfahrt bin ich, obwohl ich aus Solidaritaet mit TJ nicht wollte, eingeschlafen. Ich war einfach zu muede...Am Ende der Fahrt hat sich dann herausgestellt, dass er hier Psychologie studiert hat!!! Er hat mir versprochen, mir von dem Studium und den Arbeitsbedingungen zu erzaehlen. Exciting!!! Dann weiss ich schonmal, was mich erwartet, wenn ich hierher komme und hier arbeiten moechte. Denn das steht fest! Ich moechte so schnell wie moeglich hierher zurueck kommen!!! Ach Leute, diese Reise war echt das Beste, was ich machen konnte!!! 

So, soviel erstmal von mir. Ihr habt sicher noch was Anderes zu tun, als euch meine Erguesse anzutun :-).

2.8.10 22:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen